Die Maschinenhalle im H-Gebäude der Hochschule Flensburg dient der Simulation, als Labor und zur Vertiefung der Vorlesung der Schiffstechnik Studenten. Im dritten (für SMB im zweiten) Semester innerhalb des Instandhaltungslabors erwarten euch neben einem Abgasturbolader, einer Kreiselpumpe auch eine Einspritzvorrichtung.

Zwei Semester später werden Versuche an der Kälteanlage oder an der Dampfkraftanlage gefahren. Die Gasturbine für Schulungszwecke und die Untersuchung im Strömungskanal eines Axialverdichters finden ebenfalls hier statt.
Außerdem sind Modelle einer Entsalzungsanlage, einer kleinen Gasturbine, ein Anlassmodell und ein Voith-Schneider Propeller in der Halle vorhanden.

Hinzu kommen noch verschiedene Abspritzvorrichtungen in denen Einspritzpumpen getestet werden. Am Schwingungsversuchsstand können Unwuchten rotierender Körper ermittelt werden.
In Benutzung sind neben der Kälteanlage, ein Verdichter, eine Seperatoranlage, ein MTU Dieselmotor, ein kleiner Formungsmotor, ein Automatikfilter, eine Abwasseraufbereitungsanlage, eine Klimaanlage und ein schiffsüblicher Kompressor.

Der 12-zylindische Dieselmotor von MWM mit 184 kW Leistung (immerhin die Leistung kleinerer Blockheizkraftwerke) steht zwischen einem ein-zylindrischer Forschungsmotor mit 1,5 kW Leistung und einem sechs-zylindrischen CAT-Motor. Erstellung eines Kraftstoff- Verbrauchskennfeld, Bestimmung von bestmöglichen Wirkungsgraden bei unterschiedlichem Förderbeginn, Darstellung von Leistungs- und Wärmeströmen anhand eines Sankey Diagramms und ähnliche thermodynamischer Untersuchungen gehören in diesem Bereich zur Fragestellung.
Weitere thermodynamische Untersuchungen werden an der Kleinstgasturbine von Deutz nebenan ermittelt.

Im sechsten (SMB im fünften) Semester werden auch Versuche an der angeschlossenen Francis-Turbine und am Rohrleitungsprüfstand gemacht. Im separaten Pneumatik Labor kann das Wissen im Bereich der Pneumatik an mehreren Steckplätzen vertieft werden.
Das Labor im 7. Semester mit dem Thema Mittelspannung geschuldet, gibt es auch eine Mittelspannungsanlage in der Maschinenhalle an der SBT-Studenten Versuche machen.

Am Pumpenprüfstand wird die Anlagen- und Pumpenkennline zweier Kreisel-, einer Vakuum-, einer Verdränger- und einer Kolbenpumpe ermittelt. Vorlesungsinhalte aus dem Fach Arbeitsmaschinen werden hier in der Praxis nachgestellt.
Der Strömungskanal dient Versuchen am Axialventilator, an Tragflügeln und anderen umströmter Körper im Medium Luft. Im Gegensatz zur Maschinenhalle in Kielseng, wo ein Strömungskanal mit Wasser installiert ist/wird.